Früchte und Beeren aus dem Ausland

Die Qualität der Zutaten ist die erste Voraussetzung für eine wirklich feine Konfitüre
Zucker aus der Schweiz Dank einer Anbaufläche von über 20'000 ha ist immer genügend inländischer Zucker vorhanden
Orangen aus dem Süden Süss- und Bitterorangen gedeihen besonders gut auf der iberischen Halbinsel.

Die Qualität und der Geschmack der verkochten Zutaten sind entscheidende Faktoren für eine perfekte Konfitüre.

Bei Früchten und Beeren, welche in der Schweiz nicht in genügender Menge oder Qualität verfügbar sind, beziehen wir unsere Rohwaren aus den Ländern und Regionen, in welchen die jeweils schmackhaftesten und saftigsten Exemplare davon wachsen.

Wo wächst was?

Für Beeren ist das vorwiegend der skandinavische und osteuropäische Raum, Zitrusfrüchte werden uns aus dem sonnigen Spanien geliefert, und Pfirsiche finden aus Griechenland ihren Weg zu uns.

Wetter- und Ernteschwankungen

Je nach Wetter und Erntequalität kann es aber auch sein, dass wir während der Saison eine Frucht aus mehreren Ländern beziehen. Damit wir dafür jeweils keine neuen Etiketten produzieren müssen, ist deshalb bei einzelnen Sorten die Herkunftsregion anstelle des Landes angegeben, z.B. "Südeuropa".

Die zweite Hauptzutat für unsere Konfis, der Zucker, stammt übrigens zu 100% aus der Schweiz.